ratioform verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weiter surfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. In unserer Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen. Schließen
Liebe Shop-Besucherin, lieber Shop-Besucher,
Ihr JavaScript wird aktuell nicht ausgeführt. Eventuell haben Sie es in Ihrem Browser nicht aktiviert oder per Addon deaktiviert. Wenn Sie es wieder aktivieren, nutzen Sie unseren Webshop mit all seinen Funktionen und ohne lästige Fehlermeldungen. Um JavaScript zu aktivieren, folgen Sie einfach dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung.
Vielen Dank!
phone
043 / 411 60 40
français deutsch
Karton-Finder
Suchen
USP benefits

Aktuelle Informationen zur Situation in Bezug auf COVID-19

letztes Update 17.03.2020

5. Juni 2020
++ Studien belegen: Minimales Corona-Übertragungsrisiko durch Kartonagen! ++
Liebe ratioform-Kunden und -Partner,

nach wie vor dominiert die Eindämmung des neuartigen Corona-Virus unsere Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und die Medien. In Folge des aktuell gesteigerten Paketaufkommens rücken Kartonagen als mögliche Virus-Überträger ins Rampenlicht:
Kann ein kontaminierter Versandkarton Corona verbreiten? Zahlreiche wissenschaftliche Studien liefern Antworten – ratioform als Ihr Verpackungspartner, fasst den derzeitigen Kenntnisstand zusammen:
Aktuelle Forschung im Überblick:

  • Nachweisbarkeit auf Oberflächen: Den National Institutes of Health (NIH) zufolge überlebt das Virus auf glatten Flächen am längsten – auf Edelstahl oder Kunststoff bis zu 72 Stunden. Poröses Material, wie Papier oder Kartonagen, verringert die Überlebenschancen des Virus erheblich. Maximal 24 Stunden lässt es sich hier nachweisen. An der frischen Luft verkürzt sich diese Zeit exponentiell.
  • Übertragung im Alltag: Deutsche Forscher untersuchten die Laborergebnisse unter Alltagsbedingungen. Zwar könne das Virus durch Niesen oder Husten auf Oberflächen gelangen, durch Kontakt mit dem sauren Milieu der Haut verdünne sich das Sekret aber weiter – ergo besteht eine deutlich geringere Infektionsgefahr!
  • Empfehlung der WHO: Laut der Gesundheitsbehörde ist „die Wahrscheinlichkeit, dass eine infizierte Person Handelswaren kontaminiert, gering und das Risiko, sich mit dem Virus, das COVID-19 verursacht, aus einer Verpackung anzustecken, die bewegt, transportiert und anderen Bedingungen ausgesetzt wurde und die gemäßigt temperiert ist, ebenfalls gering“. Tröpfcheninfektion ist und bleibt der Haupt-Übertragungsweg.
Wir, bei ratioform, richten unser Sortiment kontinuierlich an den Markterfordernissen aus. Neben einer breiten Auswahl an Kartonagen für Ihr Versandgeschäft, finden Sie bei uns aktuell ein vielfältiges Angebot an Maken, Desinfektionsmitteln, Gebotsschildern oder Markierungsbändern zur Abstandskennzeichnung. Unter strengsten Hygienevorschriften stellen unsere MitarbeiterInnen tagtäglich sicher, dass auch bei Ihnen das Geschäft effizient und sicher weiterlaufen kann!

Vertrauen Sie auf unser Knowhow und bleiben Sie gesund!

Richard Margadant
Geschäftsleiter Schweiz
30.März 2020
++ Wir schützen unsere Mitarbeiter und sind bestmöglich für Sie da! ++
Liebe ratioform-Kunden und -Partner

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter und deren Familien – und sicher auch die Ihrer – steht für uns nicht erst seit heute an erster Stelle. Wir informieren Sie daher über unsere aktuellen Massnahmen im Zusammenhang mit COVID-19. Sie werden sehen, dass ratioform alles tut, um den reibungslosen, operativen Betrieb sicherzustellen. Dazu zählen unter anderem
höchste Warenverfügbarkeit und die Einhaltung unserer Liefertermine!

Nachfolgend einige unserer Massnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter:
  • Unterteilung der verschiedenen Arbeitsfelder in physisch getrennte Bereiche. So sind beispielsweise in der Europazentrale in München Verwaltung sowie Wareneingang, Warenausgang und Lager strikt voneinander getrennt. Die MitarbeiterInnen betreten über eigene Ein- und Ausgänge ihre jeweiligen Areale.
  • Im Lager selbst arbeiten zwei Teams unabhängig voneinander. Ein drittes Team ist auf Abruf zuhause. Alle 14 Tage erfolgt ein Teamwechsel. Käme es zu einer Infektion innerhalb eines Teams, geht dieses in Quarantäne und das Reserveteam wird aktiviert.
  • Unsere Kantine ist bis auf Weiteres geschlossen, die Versorgung der Mitarbeiter ist durch einen regionalen, ausgewählten Lieferdienst gewährleistet zu unterschiedlichen Zeiten, für die einzelnen Gruppen.
  • Anliefernde Personen dürfen unsere Hallen nur bis zu vordefinierten Punkten betreten, sanitäre Anlagen stehen ausserhalb unserer Gebäude für sie zur Verfügung. Die Selbstabholung von Waren ist eingestellt.
  • Das Betreten der Gebäude ist externen Besuchern bis auf Weiteres nicht gestattet.
  • Dir Kommunikation mit Personen außerhalb der ratioform-Gruppe erfolgt ausschliesslich über Telefon, E-Mail und diverse Kommunikations-Softwaretools.
  • Die Niederlassung Schweiz in Regensdorf ist nur mit 1 Person im Büro vor Ort besetzt. Alle anderen MitarbeiterInnen erreichen Sie über die gewohnten Kontaktdaten im Homeoffice.

Dass die Einhaltung aller gesetzlichen und gesundheitlich vorgeschrieben Hygienevorschriften peinlich genau berücksichtigt wird, ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Darüber hinaus achten wir auf strikte Einhaltung unserer betrieblichen Arbeitsanweisungen – zu unserem und zu Ihrem Besten.

Lassen Sie uns gemeinsam nach vorne blicken und bleiben Sie gesund!


Richard Margadant
Geschäftsleiter Schweiz
17.März 2020

Sehr geehrte Kunden und Geschäftspartner

Das Coronavirus hat inzwischen weitreichende Auswirkungen auf das tägliche Leben. Um unsere Mitarbeiter zu schützen und Ihnen den gewohnten Service auch in Krisenzeiten zu bieten, haben wir sofort reagiert, in der Ratioform Gruppe einen täglich entscheidenden Krisenstab gebildet und neben den selbstverständlichen Hygienemassnahmen auch Sicherheitsvorkehrungen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter getroffen. So arbeiten wir beispielweise nur noch mit einem reduzierten Personalbestand in Regensdorf. Ihre gewohnten Ansprechpartner aus dem Innen- und Aussendienst sind für Sie aber jederzeit im Home Office erreichbar. Im Zentrallager in München arbeiten die Teams aus Lager und Logistik im Mehrschichtbetrieb, um weiterhin mit
außergewöhnlichem Engagement und dem gewohnten Service für Sie tätig zu sein.

Unsere Logistikkette ist durch alternative Produzenten und Lieferanten gesichert und die Lagerbestände wurden weitestgehend angehoben, so dass wir Ihnen auch in der aktuellen Situation eine
hohe Warenverfügbarkeit und Liefertreue gewährleisten können. Bei der Abwicklung des Warenverkehrs an der Grenze kann es aber momentan zu Verzögerungen kommen. Aus diesem Grund kann sich die Lieferfrist für Ihre Bestellung um 1-2 Arbeitstage verzögern.

Weiterhin gibt es keinen Grund, auf unsere
kompetente Beratung zu verzichten! Die gewohnten Kontaktkanäle finden Sie rechts auf dieser Seite in der kleinen Info-Box am linken Rand dieser Seite.

In diesem Bereich informieren wir Sie ab sofort tagesaktuell, sollte es zu neuen Entwicklungen kommen. Wir sind vorbereitet und freuen uns darauf, diese herausfordernde Situation mit Ihnen gemeinsam zu bewältigen! 

Bleiben Sie gesund!
Richard Margadant

Geschäftsleiter Ratioform Schweiz
Fragen?
Unsere Servicemitarbeiter helfen Ihnen kompetent weiter!
(Mo - Fr von 7.30 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr)
043 / 411 60 40
Chat
Bitte senden Sie schriftliche Anfragen an:

Ratioform Verpackungen AG
Bahnstrasse 102
8105 Regensdorf
1Gutschein einlösbar ab einem Mindestbestellwert von CHF 100, nicht kombinierbar mit anderen Gutscheinen, Rabatt-Systemen, Angeboten oder Sofortgeschenken.